Zwei Tage "DFOMT-Spezial", vom 13.-14. Oktober 2017 mit Roger Bordal, Norwegen

Liebe DFOMT-Mitglieder, sehr geehrte OMT´ler anderer OMT-Lehrinstitute!

 

Wir freuen uns Ihnen/Euch das kommende DFOMT-Spezial vom 13. - 14. Oktober 2017 mit Roger Bordal ankündigen zu dürfen!  

 

Sein Thema wird sein:

 

High velocity, low amplitude, norwegische Manipulationstechniken an der Wirbelsäule und den Extremitätengelenken
 

Roger Bordal hat uns bereits 2009 in Soltau mit seinen präzisen und sicheren Manipulationstechniken beeindruckt.
 

Mit diesem DFOMT-Spezial möchten wir "Hands on" Behandlungstechniken und Alternativen anbieten und freuen uns über Ihr/Euer Interesse an dieser Fortbildung!
Für diese Fortbildung werden 15 FP vergeben. 

Zur Kursanmeldung geht es hier entlang!

Roger Bordal

Roger Bordal

PT/OMT, Norwegen

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden, sucht er mit seinen Techniken die Gelenkbarriere nicht am Ende des physiologischen Bewegungsausmaßes, sondern in einem mittleren Bereich des Gelenk-ROM (Range of movement).
Ferner schwört er auf zusätzliche Kompression im Gelenk, insbesondere bei benachbarten Hypermobilitäten. Diese Arbeitsweise erweist sich als angenehmer für den Patienten und bei exakter Umsetzung der Grifftechnik benötigt der Therapeut weniger Kraft für das erfolgreiche Manipulieren eines Gelenkes. (Auszug aus Kursbeschreibung, Soltau 2009)

 

Wir freuen uns auf zwei Tage HVLA-Techniken auf neuestem Stand.