Zugangsqualifikationen

Die Weiterbildung zur DFOMT-OMT Ausbildung baut auf die Manualtherapie-Zertifikatsausbildung des IFK auf.

Zulassungsvorraussetzung für Therapeuten anderer Ausbildungsstätten ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung in Manueller Therapie mit bestandener Prüfung nach IKK-Standard. Dies entspricht dem Zertifikatsabschluss "Manuelle Therapie" mit mindestens 260h Ausbildung. 
  • Zusätzlich muss zu Beginn der OMT-Kurse/IFOMPT konformen Module der Kurs E2 der Manualtherapie-Ausbildung (MT-Ausbildung des IFK in Soltau) besucht werden. In diesem Kurs werden die Manipulationen der Extremitätengelenke vermittelt.
  • Die Ausbildung kann ebenfalls mit WA-I und WA-II, sowie MTT-I und MTT-II und Vicerale Techniken I und Viscerale Techniken II begonnen werden, sofern ein E2-Kurs in absehbarer Zeit nicht angeboten wird. Wichtig: Der E2-Kurs muss vor Beginn der OMT-Module absolviert werden, auch für Teilnehmer, die lediglich die OMT-Module besuchen möchten und keine vollständige OMT-Ausbildung planen.  

 

Die OMT-Module der DFOMT finden in den Räumen von FiHH (Fortbildung in Hamburg)  statt.

Achtung! Die MTT-Module der OMT-Serie finden weiterhin in Soltau statt.